GPS Systems for

Signaldistribution

+49 (0)89 99 01 63 80

E-Mail: info@aucon.de

Hohenlindener Str. 1

81677 München
GPS Systeme
Tel. +49 (0)89 99 01 63 80

Titel

Autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et dolore feugait

GNSS

heißt Globales Navigationssatellitensystem und ist ein System zur Positionsbestimmung und Navigation auf der Erde und in der Luft durch den Empfang der Signale von Navigationssatelliten und Pseudoliten.

GNSS ist ein Sammelbegriff für bestehende und künftige Satellitensysteme:

  • GPS (Global Positioning System) – USA
    seit 1995 voll funktionsfähig
  • GLONASS (GLObal NAvigation Satellite System) – Russland
    noch eingeschränkt funktionsfähig
  • Galileo – Europa
    Vollausbau wird um 2020 erwartet
  • IRNSS (Indian Regional Navigation Satellite System) – Indien
    seit 2016 funktionsfähig
  • Beidou (chinesisch: großer Bär) – China
    Vollausbau wird um 2020 erwartet
  • QZSS (Quasi-Zenit-Satelliten-System) – Japan
    Vollausbau wird um 2020 erwartet
  • SBAS-Korrekturdienste (Satellite Based Augmentation System)
    satellitenbasierte Ergänzungssysteme, die vorhandene andere Satellitennavigationssysteme unterstützen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Die verschiedenen Satelittensysteme verwenden unterschiedliche Frequenzen:

Frequenzen der GNSS

Weitere Informationen  zu den wichtigsten Satellitensystemen:

Navstar GPS

Das Navigational Satellite Timing and Ranging – Global Positioning System ist das amerikanischesSatellitensystem. Es wurde in den 70er Jahren vom amerikanischen Verteidigungsministerium für militärische Zwecke aufgebaut und ist seit Mitte der 90er Jahre voll funktionsfähig. Mehr Informationen über die Frequenzbänder L1 (ziviles), L2 (militärisches), L2C, L5 (im Aufbau) und L6 finden Sie unter GPS-Frequenzen

Glonass

ist ein Satellitennavigationssystem, das vom Verteidigungsministerium der Russischen Föderationbetrieben wird. Es ähnelt in Aufbau und Funktionsweise dem US-amerikanischen NAVSTAR GPS. Die parallele, unabhängige Entwicklung der beiden gleichwertigen Systeme während des kalten Krieges erfolgte aus militärischen Gründen. Die Entwicklung begann 1972, der Vollausbau wurde 1996 erreicht.

Galileo

ist das europäische System zur Satellitennavigation, überwiegend füt den zivilen Bereich. Es soll das mittlerweile veraltete GPS-System revolutionieren und der bestehenden Abhängigkeit der EU vorbeugen.

IRNSS

Das Indian Regional Navigation Satellite System ist ein geplantes indisches System zur Satellitennavigation, ähnlich den bestehenden Systemen GPS, Glonass oder dem im Aufbau befindlichen Galileo.

Beidou

ist das Navigationssystem der Volksrepublik China. Es ist seit 2004 in Betrieb, allerdings beschränkt sich die Nutzung auf den asiatischen Bereich. Da China gleichzeitig am europäischen System Galileo beteiligt ist, bleibt unklar, ob Compass vollständig ausgebaut wird.

QZSS

Das Quasi-Zenit-Satelliten-System ist ein im Aufbau befindliches japanisches Satellitensystem, das die globalen Navigationssatellitensysteme ergänzen soll. Die Satellitenkonstellation aus drei geosynchronen Satelliten wurde speziell für Japan entworfen, aber auch andere Asien-Pazifik-Gebiete werden davon profitieren können.

OmniSTAR (satellitengestützter Korrekturdienst)

ist weltweiter Marktführer im Bereich der DGNSS-Korrekturübertragung über Satellit und gehört zur Fugro-Gruppe, einem weltweit operierenden Dienste- und Beratungsunternehmen. Die OmniSTAR-Dienste wurden eigens entwickelt, um den Bedarf nach genauen Positionierungssystemen und den zugehörigen Diensten für landgestützte Anwendungen gerecht zu werden.

admin