GPS Systems for

Signaldistribution

+49 (0)89 99 01 63 80

E-Mail: info@aucon.de

Hohenlindener Str. 1

81677 München
GPS Systeme
Tel. +49 (0)89 99 01 63 80
  • img

    GPS Systems for Signaldistribution

    Planung, Prototyping & fertiges Produkt: GPS Antennen, GPS Verstärker, GPS Repeater

  • img

    kundenspezifischen Lösungen zur GPS-Signaldistribution

    Qualität, Leistungsfähigkeit, Mobilität und Bedienungsfreundlichkeit.

GPS Systeme: zeitnahe und praxisorientierte Lösungen aus einer Hand!

Von der Beratung über die Planung bis hin zur Installation, Inbetriebnahme und Erstellung von Prüfberichten.

Unsere Dienstleistungen

Die AuCon GmbH beschäftigt sich seit 1999 mit GNSS-Technologie und hatte in 2000 maßgeblich an der Entwicklung des ersten mobilen Navigationssystems AC-2002 gemeinsam mit der Firma Navigon beigetragen.

Fachlicher Background

Heute ist AuCon mit seinen GNSS-Systemen bei nahezu allen renommierten Unternehmen im Bereich der Luftfahrt, Autoindustrie und Telekommunikation vertreten.

Antennenentwicklung

Gemeinsam mit unseren Partner Antcom haben wir bereits zahlreiche Sonderentwicklungen umgesetzt.

GNSS Signalgenerator bzw. Simulator

Erzeugung von GPS-Signalen, sowohl für statische wie auch für dynamische Szenarien.

EMV-Messkammer

Für Tests an GNSS-Systemen, z.B. zur Messung der GNSS-Empfindlichkeit und Störsicherheit von Receivern bzw. dessen Schwingungsverhalten, geeignet.

Weltweit

Gemeinsam mit unseren weltweiten strategischen Partnern können wir Ihnen neben Standardprodukten (COTS) wie GPS Antennen, GPS Verstärker, GPS Repeater etc. auch kostengünstige Adaptionen (MOTS) oder die Entwicklung von kundenspezifischen Systemen (CFI) anbieten.

Frequenzen der GNSS

GPS-Frequenzen Das Datensignal mit einer Datenrate von 50 bit/s und einer Rahmenperiode von 30 s wird parallel mittels Spread Spectrum

Weiterlesen

GNSS

heißt Globales Navigationssatellitensystem und ist ein System zur Positionsbestimmung und Navigation auf der Erde und in der Luft durch den Empf

Weiterlesen

GALILEO kommt

22 Satelliten sind im All, 26 bis Ende 2018. Dann soll Galileo voll einsatzfähig sein. Vorteile von Galileo: - Unabhängigkeit der EU -

Weiterlesen